Unterlegscheiben

Unterlegscheiben

Material: Eisen
Gesamtlänge: ca. 150 mm
Breite: ca. 18 mm
Dicke: 1,5 mm

Nachweis

Unterlegscheiben Schleswig Abb. 31 Nr. 4-5

„Bei zwei länglichen, mehrfach durchlochten Eisenstücken mit schräg verlaufenden Einkerbungen, die aus dem 11. und dem 13. Jahrhundert Stammen, handelt es sich wohl um Vorarbeiten für Nietplatten (Abb. 31. 4,5). Ein entsprechendes Fundstück ist aus Helgö bekannt (Tomtlund 1978 b,S. 17;Abb. 1).“

Quelle: Hilke Elisabeth Saggau „Mittelalterliche Eisenfunde aus Schleswig“, WACHHOLTZ VERLAG NEUMÜNSTER, 2000, Text S.45 Abb. 31.4-5 S.47

mittelalter/unterlegscheiben_f.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/16 15:34 von falke

Seiten-Werkzeuge