Schloss 5

Frontseite des Schlosses mit dem Riegel Die Frontseite des Schlosses mit dem Riegel

Rückseite des Schlosses mit dem Riegel Die Rückseite des Schlosses mit dem Riegel

das Schloss montiert Das Schloss montiert

Nachweis

Truhe tr-Nr 409

Truhe TR-NR 111
Kloster Isenhagen, Inventarnummer: ISN Ba 88
datiert auf: um 1400“
Truhe TR-NR 409
Kloster Isenhagen, Inventarnummer: ISN Ba 83
Stollentruhe, Eiche, H = 69 cm, B = 85 cm, T = 53,7 cm
dendrochronologisch datiert auf: „um oder kurz nach 1375“

Die Überfalle entspricht der Form B. Sie wird von einem breiten, bogig ausgeschnittenen Zierblech abgedeckt, das mit großen Ziernägeln angeschlagen ist.“

Quelle: Karl Heinrich von Stülpnagel „Die gotischen Truhen der Lüneburger Heideklöster“, Museumsdorf Cloppenburg, 2000, „Quellen und Studien zur Reginalgeschichte Niedersachsens, Bd. 6“ Auflage 1, Text S.274 und Bild S.274

weitere Nachweise folgen

mittelalter/schloss5_k.txt · Zuletzt geändert: 2017/03/23 14:21 von falke

Seiten-Werkzeuge