Meißel

Meißel

Material: Stahl
Gesamtlänge: xxx mm
Durchmesser: 10 mm
Breite: 12 mm

Nachweis

Meißel Schleswig Abb. 48 Nr.5-7

2.3.13 Meißel
Ein Streufund von etwa 12 cm Länge mit kantigem Schaft, einem gerundeten und einem zweiseitig abgeflachten Ende von 0,7 cm Breite könnte am ehesten als Meißel zur Bearbeitung von Holz, Metall oder Stein benutzt worden sein (Abb. 48. 6). Gleiches gilt für ein noch 13 cm langes Fundstück aus der Zeit um 1200 (Abb. 48.5). Eine Länge von 6,5 cm besitzt ein Gerät mit rundstabigem Schaft und verbreitertem, einseitig angeschliffenem Schneidenteil, das sich dem frühen 13. Jahrhundert zuweisen läßt (Abb. 48. 7).“

Quelle: Hilke Elisabeth Saggau „Mittelalterliche Eisenfunde aus Schleswig“, WACHHOLTZ VERLAG NEUMÜNSTER, 2000, Text S.74 & Abb. 48 Nr. 5-7 S.72

mittelalter/meissel1_f.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/18 12:00 von falke

Seiten-Werkzeuge