Brillenhelm

Dieser Helm ist in einer schwereren Ausführung gefertigt als die anderen und dadurch auch für mäßige Huskarlkämpfe geeignet. UP Wolin geprüft
Die Helmbleche sind aus 1,5 mm, die Spangen und das Nasal aus 2 mm Blech gefertigt. Genietet ist der Helm mit 4 mm Eisenvollnieten.
Der Kettenschutz ist für mehr Stabilität mit Leder unterfüttert. Das Helmpolster liegt unter einer Stoffschicht.

Brillenhelm von vorne

Brillenhelm von der Seite Brillenhelm von innen

der Helm früher

Nachweis

Gjermundbu Helm

„Diese Rekonstruktion eines Wikinger-Helms aus dem 10. Jahrhundert basiert auf Fragmenten, die man in einem Grab in Gjermundbu, Ringerike, Norwegen, gefunden hat. Der Helm hat einen brillen-ähnlichen Nasen-Augen-Schutz und verstärkende Streifen quer über dem Kopf. („Oldsaksamling“ der Universität Oslo)„

Quelle: Ian Heath, David Nicolle, Angus McBride „Wikinger und Normannen“, Siegler Verlag, Deutsche Ausgabe 2003, Auflage 1, Text und Abb. S.58

mittelalter/brillenhelm_v2_f.txt · Zuletzt geändert: 2012/02/11 22:24 von falke

Seiten-Werkzeuge